Fußball-Regionalliga Trainerfindung beim Wuppertaler SV steht vor dem Abschluss

Wuppertal · Interimscoach Christian Britscho lobt die Qualität der Regionalliga-Mannschaft – und konzentriert sich auf die A-Jugend.

 Gaetano Manno mit Interimstrainer Christian Britscho, mit dessen Arbeit er sehr zufrieden war. Am Freitag soll der neue WSV-Coach vorgestellt werden.

Gaetano Manno mit Interimstrainer Christian Britscho, mit dessen Arbeit er sehr zufrieden war. Am Freitag soll der neue WSV-Coach vorgestellt werden.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

Während die Spieler des Wuppertaler SV seit gut einer Woche nach dem 4:0 im letzten Spiel 2023 gegen Borussia Mönchengladbach ihren Weihnachtsurlaub genießen können und auch Interims- und A-Jugend-Trainer Christian Britscho ein paar Tage durchschnaufen kann, ist Gaetano Manno noch voll im Arbeitsmodus. Noch in dieser Woche will der Sportliche Leiter des Fußball-Regionalligisten die Personalie des Trainers für die restlichen 15 Spiele dieser Saison geklärt haben und den Posten möglichst auch mit einem Übungsleiter mit Fußballlehrerlizenz besetzen, der perspektivisch mit der Mannschaft arbeiten kann. Trotz neun Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Bocholt ist das Thema Aufstieg bei ihm noch nicht abgehakt.