Fußball-Regionalliga Tom Geerkens fällt beim Wuppertaler SV lange aus

Wuppertal/Rödinghausen · Der aus Bielefeld im Winter ausgeliehene Mittelfeldspieler hat sich im Spiel in Rödinghausen, in Folge eines Fouls schwer verletzt. WZ-Podcast mit WSV-Trainer Ersan Parlatan.

 Die Verletzung, die WSV-Winterzugang Tom Geerkens in Rödinghausen erlitten hat, hat sich als Riss des Syndesmosebandes im Fußgelenk herausgestellt – für ihn im schlimmsten Fall gar das Saison-Aus.

Die Verletzung, die WSV-Winterzugang Tom Geerkens in Rödinghausen erlitten hat, hat sich als Riss des Syndesmosebandes im Fußgelenk herausgestellt – für ihn im schlimmsten Fall gar das Saison-Aus.

Foto: JA/Andreas Fischer

Personelle Hiobsbotschaft für Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV. Die Verletzung, die sich Mittelfeldspieler Tom Geerkens am Samstag im Spiel in Rödinghausen nach einem Foul bereits nach drei Minuten zugezogen hat, wurde am Montag als Riss des Syndesmosebands diagnostiziert. Das Band stabilisiert das obere Sprunggelenk. Sollte keine Operation nötig sein, beträgt die Ausfallzeit sechs bis acht Wochen, bei einer OP drei Monate. Die Saison könnte für den 23-Jährigen, den der WSV im Winter von Zweitligist Bielefeld ausgeliehen hatte, im schlimmsten Fall gelaufen sein. „Das ist sehr bitter für den Jungen, der hier in seinem ersten Spiel einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Wir werden uns mit Bielefeld über das weitere Vorgehen bei seiner Behandlung kurzschließen“, so Gaetano Manno, Sportlicher Leiter beim WSV. Bezogen auf das eigene Team, für das er im Winter Hilfe auf der Position im zentralen Mittelfeld gesucht hatte, sagte Manno: „Jetzt liegt es an unseren Spielern, das so aufzufangen wie am Samstag. Wir haben da im Kader Optionen.“ In Rödinghausen war Geerkens nach zehn Minuten durch Aday Ercan ersetzt worden, der anschließend ein starkes Spiel machte. Auch Steve Tunga und Tobias Peitz kämen für die Position infrage.

WZ-Fußball-Podcast
mit Parlatan am Dienstag

In jedem Fall eine neue Aufgabenstellung für Trainer Ersan Parlatan, der in dieser Woche Gast beim WZ-Podcast „Wir haben den Fußball erfunden“ war und seine Trainerphilosophie darlegte. Aus technischen Gründen erscheint der Podcast diesmal nicht am Montag, sondern erst im Laufe des Dienstags über die üblichen Kanäle und unter:

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort