Fußball-Regionalliga So plant Gaetano Manno den neuen Kader beim Wuppertaler SV

Wuppertal · Den ersten beiden Neuverpflichtungen sollen bald weitere folgen. Auch Philipp Hanke soll gehalten werden. Damjan Marceta wechselt in die Regionalliga Südwest.

 Der Sportliche Leiter Gaetano Manno (Mitte) mit Niek und Joep Munsters an deren künftiger Wirkungsstätte im Stadion am Zoo.

Der Sportliche Leiter Gaetano Manno (Mitte) mit Niek und Joep Munsters an deren künftiger Wirkungsstätte im Stadion am Zoo.

Foto: WSV

Wie sieht die Mannschaft des Wuppertaler SV nach dem nötigen Umbruch in der neuen Spielzeit aus? Mit welchen Ansprüchen kann man trotz deutlich reduzierten Etats in die Saison in der Regionalliga West gehen, die mit Drittliga-Absteiger MSV Duisburg einen Top-Favoriten und weitere Klubs mit mehr Mitteln haben wird? Seit ihm vor einigen Wochen vom Vorstand der Betrag genannt wurde, mit dem er arbeiten kann (nicht öffentlich), ist der Sportliche Leiter Gaetano Manno unermüdlich dabei, ein Team zusammenzubasteln, das jünger, natürlich günstiger, aber dennoch schlagkräftig sein soll. „Wir wollen versuchen, an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen, auch wenn wir diesmal ganz sicher nicht als Favorit in die Saison gehen“, lässt er im Gespräch mit unserer Zeitung durchblicken.