1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Schröder und Grün bleiben, Boztepe geht

Schröder und Grün bleiben, Boztepe geht

Wuppertal. Das für Donnerstag geplante zweite „Casting“-Training fiel beim Wuppertaler SV aus. Erst am kommenden Mittwoch soll es das nächste Probetraining geben.

Was Verträge angeht, gab der WSV Donnerstag bekannt, dass nach Martin Klafflsberger und Kevin Weggen auch Stürmer Benedikt Schröder (23) und Mittelfeldspieler Florian Grün (22) bleiben werden.

Wohl gar nicht mehr zur Verfügung steht Mehmet Boztepe. Der Dribbelkönig, der zunächst Verhandlungsbereitschaft signalisierte hatte, teilte dem WSV mit, dass er wohl gehen werde.

Achim Weber warb am Donnerstag Abend bei einer Sponsorenveranstaltung um Unterstützung für einen Neuaufbau in der Oberliga. Dort plane der WSV zunächst einmal mit Spielern, die ihren Lebensunterhalt nicht nur aus dem Fußball bestreiten, sondern nebenbei arbeiten oder studieren.

Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe der Westdeutschen Zeitung.