RWE-Schmierereien am Stadion am Zoo

RWE-Schmierereien am Stadion am Zoo

Wuppertal. Provokationen vor dem Pokalspiel zwischen dem Wuppertaler SV und Rot-Weiss Essen am kommenden Dienstag: In einer Nacht- und Nebelaktion haben offenbar Fans von Rot-Weiss Essen den Eingangsbereich des Stadions am Zoo großflächig beschmiert.

Sowohl an den Kassenhäuschen und auch am Sportamt fanden sich am Freitagmorgen Graffiti mit Verunglimpfungen. Die Stadt hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt und über das Gebäudemanagement die Buchstaben bereits am Vormittag wieder übermalen lassen.

„Natürlich ist jetzt ein Unterschied zwischen alter und neuer Farbe zu sehen. Um das zu beseitigen müsste man das gesamte Gebäude des Sportamts neu streichen. Das würde sicherlich einen höheren vierstelligen Betrag kosten“, sagte Frank Benecke vom Gebäudemanagement zum entstandenen Sachschaden. Im Vorfeld der Partie haben sich Wuppertaler und Essener Ultras im Internet gegenseitig provoziert.

Der WSV hat angekündigt, in den zwei Tagen vor dem Spiel nachts Stadionwachen aufzustellen, will aber ansonsten kein Öl ins Feuer gießen. Es werde alles getan um die Sicherheit der Zuschauer bei diesem Hochsicherheitsspiel zu gewährleisten. Vorstandssprecher Lothar Stücker: „Auch das Ligaspiel war natürlich ein Hochsicherheitsspiel. Damals kamen 11 300 Zuschauer und es ist nichts passiert.“ gh

Mehr von Westdeutsche Zeitung