1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Rücktritt: Frank Lehnkering gibt WSV-Verwaltungsratssitz auf

Rücktritt: Frank Lehnkering gibt WSV-Verwaltungsratssitz auf

Wuppertal. Frank Lehnkering tritt mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Verwaltungsratsmitglied und allen weiteren Ämtern beim Wuppertaler SV zurück. Wie der Verein am Freitagvormittag mitteilte, zieht der 72-Jährige damit die Konsequenz aus den Vorwürfen, die ihn unter anderem mit dem illegalen Kartenverkauf vor dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach II am vergangenen Samstag in Verbindung bringen.

Auf dem Stadionvorplatz waren vor der Partie Freikarten zum Preis von fünf Euro angeboten worden. „Die Angriffe auf meine Person möchte ich mir und meiner Familie nicht länger zumuten“, wird Lehnkering zitiert. „Ich bedauere diesen Schritt, wünsche dem Verein aber alles Gute für die Zukunft.“