Nedim Pepic wechselt vom Wuppertaler SV zu Fortuna Köln

Fußball-Regionalliga : Nedim Pepic wechselt vom WSV nach Köln

Linksverteidiger erhält die Freigabe. Legt der WSV nach?

Vier Tage vor dem Schluss des Transferfensters hat sich auch bei Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV noch eine Änderung ergeben. Linksfuß und Abwehrspezialist Nedim Pepic hat um Auflösung seines Vertrages gebeten und wird zu Liga-Konkurrent Fortuna Köln wechseln. „Das war nicht so geplant, aber Reisende soll man nicht aufhalten. Nedim wollte unbedingt die neue Chance, die sich für ihn in Köln aufgetan hat, ergreifen und ich wir benötigen hier nur Spieler, die zu 100 Prozent hinter unserer Sache stehen“, kommentierte WSV-Sportdirektor Thomas Richter die Freigabe des 22 Jährigen, der im Sommer aus Halberstadt zum WSV gekommen war und es seitdem auf 17 Regionalliga-Einsätze und ein Tor gebracht hatte.

Richter schloss vor diesem Hintergrund nicht aus, dass auch der WSV bis zum Transferschluss noch einmal zuschlagen werde, um eine Lösung für die neue Situation zu finden. Am Montag war trainingsfrei, am Dienstag soll möglicherweise ein Gastspieler als möglicher Ersatz für Pepic getestet werden. Dabeisein wird auch Ex-WSVer Karoj Sindi als weiterer Gast. Der 30 Jahre alte Stürmer hatte zuletzt in Herkenrath und beim FSV Duisburg gespielt. Richter: „Er hat selbst angefragt und wir haben aus alter Verbundenheit ja gesagt.“