Fußball-Regionalliga Prokoph schließt Lücke im Sturm

Wuppertal · Der WSV verpflichtet einen der treffsichersten Torschützen der Regionalliga der vergangenen Jahre. Für Fortuna Köln machte er in der abgelaufenen Spielzeit 15 Tore. Auch er freut sich auf den VfL Bochum im Pokal, hat selbst mal dort 1. Liga gespielt.

 Roman Prokoph (l.) am Montag bei seiner ersten Trainingseinheit mit dem WSV.

Roman Prokoph (l.) am Montag bei seiner ersten Trainingseinheit mit dem WSV.

Foto: Günter Hiege

Erstrundengegner VfL Bochum war auch am Tag nach der DFB-Pokalauslosung beim Wuppertaler SV noch in aller Munde. Und alle waren sich einig: ein attraktiver Gegner und ein gutes Los für den WSV. Duelle gegen den Revierklub haben schon in der gemeinsamen Zweitliga-Vergangenheit für eine tolle Atmosphäre gesorgt. In der Saison 93/94 unterlag der WSV 0:1 in Bochum und schlug den damaligen Spitzenreiter in der Rückrunde mit 3:1. So mancher beim WSV, von Abwehrspieler Kevin Pytlik über Vorstand Peter Neururer bis Scout Gaetano Manno, hat aktuell gute Verbindungen zum VfL.