1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Mike Osenberg wechselt vom Wuppertaler SV zum TVD Velbert

Fußball : Mike Osenberg wechselt vom WSV zum TVD Velbert

Der 20-Jährige Nachwuchsstürmer aus dem eigenen Nachwuchs erhält beim Oberligisten einen Vertrag bis 2022.

Erste Änderung im Kader des Wuppertaler SV in der Winterpause. Das 20-jährige Eigengewächs Mike Osenberg, das in dieser Saison bisher nur zu vier Kurzeinsätzen mit insgesamt 14 Minuten gekommen war, stürmt künftig für Nachbar TVD Velbert.

Der Tabellen-Zehnte der Oberliga-Niederrhein, der mit Marc Bach einen Wuppertaler Trainer besitzt und mit Jan-Steffen Meier einen weiteren ehemaligen WSV-Regionalliga-Spieler im Kader hat, meldete am Dienstag die Verpflichtung von Osenberg. Er erhalte einen Vertrag bis Sommer 2022.

Schlechte Nachricht also nicht nur für diejenigen, die beim WSV auf den eigenen Nachwuchs hoffen, sondern auch für den Cronenberger SC. Die Cronenberger, Oberliga-Konkurrent der Velberter und im Kampf um den Klassenerhalt ebenfalls auf der Suche nach möglichen Kaderergänzungen, hatten sich für Osenberg interessiert, nachdem der in seiner zweiten Senioren-Saison beim WSV bisher kaum zum Zug gekommen war.

„Mike passt ideal in die Planungen, die der Verein bereits seit Sommer sukzessive umsetzt, neben einigen erfahrenen Spielern möglichst viele gut ausgebildete junge Spieler zu verpflichten“, heißt es unterdessen in der Mitteilung des TVD Velbert.Beim WSV dürfte durch den Weggang Osenbergs kaum größere finanzielle Luft für gewünschte Neuzugänge entstanden sein.