1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Fußball, Regionalliga: Wuppertaler SV - Borussia Mönchengladbach U23: 0:0: Manko Chancenverwertung: Wuppertal spielt 0:0 gegen Mönchengladbach

Fußball, Regionalliga: Wuppertaler SV - Borussia Mönchengladbach U23: 0:0 : Manko Chancenverwertung: Wuppertal spielt 0:0 gegen Mönchengladbach

Wuppertal. Mit einem 0:0 gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach hat der Wuppertaler SV die Vorrunde in der Fußball-Regionalliga West als Tabellenvierter abgeschlossen. Nur RWE (hat noch zwei Nachholspiele) könnte noch vorbeiziehen.

Für den WSV war es das vierte Spiel in Folge ohne Sieg, allerdings verloren die Wuppertaler in der gesamten Vorrunde nur zweimal.

Fußball, Regionalliga: Wuppertaler SV - Borussia Mönchengladbach U23: 0:0: Manko Chancenverwertung: Wuppertal spielt 0:0 gegen Mönchengladbach
Foto: Schwartz, Anna (as)

Vor 3267 Zuschauern im Stadion zeigte der Aufsteiger gegen den bisherigen Tabellenzweiten eine starke Leistung und hatte die deutlich besseren Torchancen. Allein Kapitän Gaetano Manno, der in dieser Woche seinen Vertrag verlängert hatte und die Gladbacher Abwehr sehr beschäftigte, hatte vor der Pause drei hochkarätige Möglichkeiten. Einmal rutsche er fast auf der Torlinie am Ball vorbei, einmal nahm ihm der im Abseits stehende Kevin Hagemann den Ball vom Fuß, um ihn in die Maschen zu setzen. Haareraufen auf der Tribüne, kurzeitige Wut von Manno auf seinen Mitspieler - natürlich wurde das Tor nicht anerkannt.

So ging es mit 0:0 in die Kabine, obwohl es auch hätte 3:0 oder 4:0 stehen können. Die starke Gladbacher Offensive hatte der WSV bis dahin gut in Schach gehalten. Mit Kevin Pytlik und Babacar M’Bengue hatte Trainer Stefan Vollmerhausen dort nach dem 0:3 in Bonn zwei Neue gebracht, die sich bewährten. Tim Bodenröder, der im Sturm für Enes Topal erstmals von Beginn an spielte, agierte eher unauffällig.

Die Wuppertaler machten in der zweiten Hälfte da weiter, wo sie in der ersten aufgehört hatten, wollten die drei Punkte unbedingt, gingen aber weiter zu schludrig mit ihren Chancen um. Glück, dass Gladbachs Pisano bei einem Konter nicht genau genug auf den völlig freien Torjäger Mike Feigenspan passte, so dass der aus fünf Metern vorbeizielte.