Kevin Hagemann wechselt vom Wuppertaler SV zu Fortuna Düsseldorf

Fußball-Regionalliga : Kevin Hagemann geht zu Düsseldorfs U 23

Der 28-Jährige, der seinen Vertrag beim WSV aufgelöst hat, weil die Wuppertaler ihn nicht erfüllen konnten, geht in der kommenden Saison für Fortunas U 23 auf Torejagd in der Regionalliga.

Fortuna Düsseldorf heißt der neue Verein von Ex-WSVer Stürmer Kevin Hagemann. In der vergangenen Woche hatte der 28-Jährige Dribbelkünstler seinen noch laufenden Vertrag bei den Wuppertaler aufgelöst, weil der WSV die noch von der ehemaligen sportlichen Leitung ausgehandelten Konditionen in der aktuellen Lage nicht mehr erfüllen kann und man auf keinen gemeinsamen Nenner kommen konnte. „Ich hatte sportlich wie menschlich mitunter meine schönste Zeit hier, aber auch wenn mir die Entscheidung schwer gefallen ist, suche ich nun eine neue Herausforderung“, hatte sich „Hage“ schriftlich von den Fans verabschiedet.

Für Insider galt Wattenscheid als heißester Tipp, wohin der Ennepetaler wechseln würde, doch auch Wattenscheid steckt bekanntlich in  Turbulenzen, hat aktuell nur 15 Spieler, und der Sportliche Leiter Peter Neururer beklagt, dass ihm finanzielle Grundlagen fehlen, um mit neuen Spielern zu verhandeln.

Derartige Probleme dürfte es in Düsseldorf nicht geben. Da wird Hagemann jetzt einer der erfahrenen im jungen U 23-Kader von Trainer Nico Michaty sein. Vielleicht gibt es ja auch mal die Chance, im Bundesliga-Kader zu schnuppern, wenn der Verletzungsprobleme hat. Das erste Wiedersehen mit dem WSV wird es in der Liga übrigens  erst Ende November geben. Im letzten Spiel der Hinrunde ist Fortunas U 23 am 30. November zu Gast im Stadion am Zoo.

Mehr von Westdeutsche Zeitung