Jugend-Fußball: Keller-Duell für WSV-U 19 in Münster

Jugend-Fußball : Keller-Duell für WSV-U 19 in Münster

Vor einem richtungweisenden Spiel im Kampf um den Klassenerhalt in der A-Jugend-Bundesliga stehen die U 19-Fußballer des Wuppertaler SV am Sonntag um 13 Uhr bei Preußen Münster.

Der WSV belegt mit acht Punkten den ersten Nichtabstiegsplatz, Münster ist mit fünf Zählern Schlusslicht. „Alles muss darauf ausgerichtet sein, um dieses Spiel zu gewinnen“, sagt WSV-Trainer Pascal Bieler. Mit einem Erfolg könnte ein Team den Grundstein legen, auf einem Nichtabstiegsplatz zu überwintern. Danach folgt im alten Jahr nur noch die Partie in Dortmund. Zu Arminia Bielefeld führt bereits am Samstag der Weg der U17 des WSV (Anstoß 13 Uhr). Die Gastgeber haben sich zu einer konstanten Bundesligamannschaft entwickelt und stehen mit 16 Punkten im gesicherten Mittelfeld. Das Team von WSV-Trainer Fabian Springob hat erst sechs Punkte. Die beiden letzten Gegner bis zur Winterpause heißen Borussia Mönchengladbach und 1. FC Köln. „Wir müssen endlich punkten“, sagt Springob.

Die C-Junioren des WSV möchten im Topspiel beim VfB Hilden ihren guten Lauf fortsetzen (Samstag, 15 Uhr). Bei einem Erfolg könnte man mit dem Tabellendritten den Platz tauschen. Auf ein gutes Ergebnis hofft zeitgleich die U15 des Cronenberger SC bei der SSVg Velbert. „Die Mannschaft macht stetig Fortschritte“, sagt Teamchef Marc Mittelstenscheidt. Toto