Fußball-Regionalliga Holldack trifft gegen den Wuppertaler SV kurz vor Schluss

Bocholt/Wuppertal · Nach einer mäßigen Leistung unterliegen die Wuppertaler im Spiel um Platz zwei beim 1. FC Bocholt mit 0:1. Der entscheidende Treffer fällt spät.

Hier blockt Jan Holldack eine Flanke von WSV-Außenverteidiger Migel-Max Schmid ab. Kurz vor Schluss erzielt er per Freistoß das Siegtor für Bocholt.

Hier blockt Jan Holldack eine Flanke von WSV-Außenverteidiger Migel-Max Schmid ab. Kurz vor Schluss erzielt er per Freistoß das Siegtor für Bocholt.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

Im Spiel um den zweiten Platz in der Regionalliga-West hat der Wuppertaler SV am Samstag beim 1. FC Bocholt mit 0:1 den Kürzeren gezogen. Bei sommerlichen Temperaturen hatten sich die Gastgeber vor 2400 Zuschauern am Hünting den Erfolg verdient, weil sie in der zweiten Halbzeit das aktivere Team waren. Der entscheidende Treffer fiel allerdings erst nach 85 Minuten durch einen von Jan Holldack verwandelten Freistoß. In der Tabelle zogen die Bocholter nun wieder am WSV vorbei, und stehen mit einem Zähler Vorsprung auf Platz zwei.