1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV: Hagemann und Pagano fehlen dem WSV länger

Wuppertaler SV : Hagemann und Pagano fehlen dem WSV länger

Verletzungspech für Regionalligist Wuppertaler SV: Gleich zwei Spieler fallen aus.

Wuppertal. Hiobsbotschaft für Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV einen Tag nach der schmerzvollen 1:4-Niederlage bei Alemannia Aachen. Mit Silvio Pagano und Kevin Hagemann fallen zwei wichtige Spieler, die sich in der Partie verletzt hatten, längerfristig aus. Pagano erlitt bei einer Flankenaktion kurz nach der Pause eine Verletzung im hinteren Oberschenkel — ein Muskelfaserriss wie die Diagnose am Montag ergab. Der schnelle rechte Außenverteidiger und -stürmer fällt voraussichtlich für drei Wochen aus.

Foto: Fries/Krschak

Noch schlimmer hat es Kevin Hagemann erwischt, der im Spiel bei einem Schussversuch ausgerutscht und auf die Schulter gefallen war. Er hatte danach zwar weitergespielt, nachdem die zunächst herausgesprungene Schulter wieder ins Gelenk zurückgesprungen war, doch wie sich herausstellte, ist der Bandapparat schwerer geschädigt. Dem schnellen Flügelstürmer, mit vier Toren und drei Vorlagen auch bester Scorer des WSV, drohe nun eine Zwangspause für die komplette Hinrunde, heißt es von WSV-Seite.