1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Wuppertaler SV: Erfolgreicher Test in Haan: WSV spielt 4:0 gegen Vohwinkel

Wuppertaler SV : Erfolgreicher Test in Haan: WSV spielt 4:0 gegen Vohwinkel

Wuppertal. Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am Sonntag in seinem sechsten Vorbereitungsspiel gegen den Landesliga-Zweiten FSV Vohwinkel mit 4:0 (2:0) gewonnen. Weil auf dem Platz dem Platz des FSV in der Lüntenbeck immer noch Schnee liegt, wurde die Partie auf dem Kunstrasen der SSVg Haan ausgetragen, die sich auch über die Einnahmen durch knapp 150 Zuschauer freuen durfte.

Der WSV übernahm sofort die Initiative und kam nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite zur frühen Führung. Außenverteidiger Kevin Pytlik war durchgestartet und hatte von der Außenlinie nach innen gegeben, wo Ercan Aydogmus zunächst an Jandrik Riemann im Vohwinkeler Tor scheiterte. Der konnte den Ball aber nur noch abklatschen, und Kevin Hagemann staubte ab (8.).

Vohwinkel stand dennoch zunächst gut in der Defensive und machte es dem Regionalligisten nicht leicht. Wenn sich die Möglichkeit bot, suchte die Mannschaft von Marc Bach, die erst vor einem Woche mit dem Training begonnen hat und erst zwei Einheiten auf dem Platz absolvieren konnte, zunächst auch selbst bei Kontern den Weg nach vorne. Möglichkeiten boten sich aber nur nach zwei Ecken. Der WSV legte durch Ercan Aydogmus nach, der in der Schnittstelle schön von Daniel Grebe bedient wurde und den herauseilenden Riemann überlegt überlobte (30.).

So viel Überlegung hätte man sich in der zweiten Halbzeit gewünscht, als der WSV gegen offensiv nur noch ganz sporadisch stattfindende Vohwinkeler zahlreiche Chancen vergab und den nun im Tor stehenden Stefan Kroon bei ungemütlichen Temperaturen warmschoss. Nur Jan Holldack, der mit großer Ruhe und nach schöner Körpertäuschung zum 3:0 einschob (63.), und Dominik Heinen aus dem Hinterhalt (69.) sorgten noch für WSV-Treffer. Testspieler Jannik Stevens (24, ehemals Aachen und Trier), der auf der linken Abwehrseite für eine halbe Stunde vorspielen dürfte, konnte sich nicht hervortun. Gaetano Manno und Silvio Pagano waren diesmal nicht im Kader.

Vohwinkel
(46. Kroon): Riemann - Sudano (46. Tsiotsios), Barsukowskiy (46. M. Baudenbacher), Winter, Kostikidis - Jansen (46. Wester), Musto, Seemann, Kinkler (46. Rehmes) - Avanzato (46. Reinartz), V. Baudenbacher (46. Kiriakos).

WSV Mroß - Pytlik (65. Bodenröder), Duschke, Schmetz (75. Heidemann), Husic (60. Stevens) - Grebe (46. Er), Holldack (65. Heinen) - Wirtz, Ivan (35. Topal), Hagemann (60. Ilbay) - Aydogmus

Nächste Testspiele: SPVg Schonnebeck - FSV Vohwinkel, Dienstag, 19 Uhr; WSV - 1. FC Saarbrücken, Dienstag, 15 Uhr, Sportschule Duisburg-Wedau.