Eichner als Vorsitzender des WSV gewählt

Eichner als Vorsitzender des WSV gewählt

Zuvor Rücktritt von Präsident Mathies.

Der Wuppertaler SV hat seit Montagabend einen neuen Vorstand. Der 13-köpfige Verwaltungsrat wählte erwartungsgemäß Alexander Eichner zum neuen WSV-Vorsitzenden — einen WSV-Präsidenten soll es in Zukunft nicht mehr geben.

Dem Vorstand gehören außerdem Lothar Stücker (Finanzen) und Achim Weber (Sportvorstand) an. Die Mitglieder des Verwaltungsrates hatten am vergangenen Freitag die Vereinsmitglieder mitbei der Versammlung in der Uni-Halle mit deutlichen Mehrheiten bestimmt. Laut Satzung des WSV wird der Vorstand nicht direkt, sondern vom Verwaltunsgrat gewählt.

Klaus Mathies, bisher Präsident des WSV, hatte zurvor gegenüber dem Verwaltungsratsvorsitzenden Stefan Kirschsieper den Rücktritt erklärt. In seiner Erklärung heißt es: „Durch meinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung, den ich hiermit erkläre, mache ich den Weg frei, damit ein neuer Vorstand aus Ihren Reihen umgehend und reibungslos gewählt werden kann. Dies geschieht zum Wohle des WSV. Ich wünsche dem noch zu wählenden Vorstand alles Gute und ein erfolgreiches Gelingen beim Aufbau eines WSV mit neuem Gesicht.“

Viel Lob hatte Mathies auch von seinen Kritikern für die souveräne Leitung der Mitgliederversammlung erhalten. Seine Amtszeit stand in turbulenten Zeiten des Vereins insgesamt aber unter keinem guten Stern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung