Pokal-Hit WSV-Gegner Bochum im Check: Trifft Antwi-Adjei erneut?

Wuppertal/Bochum · Mit der TSG Sprockhövel hat der neue Angreifer des VfL Bochum den WSV schon mal geärgert. Das Pokalspiel ist auch ein Test auf Erstliga-Tauglichkeit.

Mit diesem Kader geht Aufsteiger VfL Bochum das Unternehmen 1. Bundesliga an. Zunächst will er aber die Pokalaufgabe in Wuppertal lösen. Neuzugang Christopher Antwi-Adjei (2. Reihe, 5. v.l.) kennt den WSV recht gut.

Mit diesem Kader geht Aufsteiger VfL Bochum das Unternehmen 1. Bundesliga an. Zunächst will er aber die Pokalaufgabe in Wuppertal lösen. Neuzugang Christopher Antwi-Adjei (2. Reihe, 5. v.l.) kennt den WSV recht gut.

Foto: Krschak/Otto Krschak

Wenn der VfL Bochum am Samstag (15.30 Uhr, Stadion am Zoo, live auf „Sky“) beim Wuppertaler SV zur ersten Runde im DFB-Pokal antritt, dann tut er dies nach zwölf Jahren Unterbrechung mal wieder als Erstligist. 2010 hatten sich die einst „Unabsteigbaren“ zum sechsten Male aus dem Oberhaus verabschieden müssen, fünfmal war ihnen der direkte Wiederaufstieg gelungen.