1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Dämgen legt sich noch nicht fest

Dämgen legt sich noch nicht fest

Trainer sieht weiter Klärungsbedarf.

Wuppertal. Während WSV-Präsident Friedhelm Runge bereits erklärt hat, dass er für kommende Saison gerne an Trainer Michael Dämgen festhalten würde, erbittet sich der 50-jährige Coach nach einem Gespräche mit Runge am Dienstagabend noch Bedenkzeit. „Ich muss noch ein paar Dinge klären, in ein, zwei Tagen kann ich Genaueres sagen“, erklärte Dämgen am Mittwoch gegenüber der WZ.

Dass auch ein Thema sein könnte, dass Dämgen gleichzeitig die Position des Sportdirektors übernehmen soll, wollte er weder bestätigen noch dementieren. „Wir haben über Vieles gesprochen, in erster Linie aber über unsere Vorstellungen von der Kaderplanung“, sagte Dämgen. Namen wolle er noch nicht nennen. gh