1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Corona: Spielausfälle bei Alemannia Aachen erschüttern Regionalliga

Fußball-Regionalliga : Corona: Bereits vier Aachen-Spiele abgesagt

Weil ein Spieler aus dem Leistungsbereich der Alemannia positiv auf Covid-19 getestet worden ist, ist am Tivoli derzeit der gesamte Trainingsbetrieb ausgesetzt. Das betrifft auch das Regionalliga-Team und die A-Jugend.

Tribünengast im Stadion am Zoo beim Spiel des Wuppertaler SV gegen Düsseldorfs U 23 war am Mittwochabend auch Aachens Trainer Stefan Vollmerhausen. Wegen eines Coronafalls eines Spielers aus dem Leistungsbereich der Alemannia wurde das für den gleichen Abend geplante Regionalliga-Spiel der Aachener gegen Lippstadt abgesetzt. Am Tivoli darf derzeit nicht trainiert werden, mehrere Spieler sind unter Quarantäne, Vollmerhausen, der keinen Kontakt mit dem betreffenden Spieler hatte, allerdings nicht. „Nach dem Sieg am Samstag hätten wir gegen Lippstadt gerne nachgelegt, das ist eine schwierige Situation“, sagte er und ging da bereits davon aus, dass auch die Auswärtspartie bei Düsseldorfs U 23 am Samstag noch abgesetzt werden würde. Inzwischen sind auch die weiteren Partien der Alemannia am kommenden Mittwoch gegen Fortuna Köln und am Samstag, 26. September gegen Preußen Münster abgesezt. Laut Regelung des Westdeutschen Fußballverbands dürfen Spiele frühestens sieben Tage nach Ablauf einer behörlich angeordneten Quarantäne angesetzt werden und bei einigen Aachener Spielern läuft die Quarantäne erst am kommenden Mitwoch ab. Nachholtermine gibt es außer für das Lippstadt-Spiel (Dienstag, 4. Oktober) noch nicht. Das bringt nicht nur die Alemannia in arge Schwierigkeiten, sondern könnte den gesamten Spielplan der Regionalliga ins Wanken bringen, zumal die Termine bei 21 Teams und dem späten Saisonstart ohnehin schon eng gesetzt sind. Am ersten Spieltag war bereits die Partie Wegberg-Beeck gegen Oberhausen aus ähnlichen Gründen abgesetzt worden. Sie soll am 14. Oktober nachgeholt werden.

Fraglich ist auch, ob die Bundesliga-A-Jugend des WSV am Sonntag ihr Auftaktspiel in Aachen bestreiten darf. Bis Donnerstag war die Partie noch nicht offiziell abgesetzt, doch mit einer Absage ist eventuell noch zu rechnen. Aus der A-Jugend der Alemannia sollen sich fünf Spieler in Quarantäne befinden.