1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Busch: "Es wird ein Team am Freitag für die Regionalliga antreten"

Busch: "Es wird ein Team am Freitag für die Regionalliga antreten"

Wuppertal. Fast drei Stunden lang dauerte am am Dienstagabend die Verwaltungsratssitzung des Wuppertaler SV an der neben den drei verbliebenen Verwaltungsräten auch Manager Tobias Gebert teilnahm.

"Es wird ein Team am Freitag für die Regionalliga antreten", sagte Verwaltungsrat MIchael Busch anschließend, die Namen müssten aber andere nennen. Er selbst werde ebenfalls antreten, allerdings unter der Prämisse, dass der Zusatz Borussia nicht aus dem Namen des WSV gestrichen werde.

Ein entsprechnder Antrag wurde für die außerordentliche Mitgliederversammlung erneut eingebracht. Im Mittelpunkt wird aber die Wahl zum Verwaltungsrat stehen. Zu Zahlen der aktuellen Verbindlichkeiten oder eines Sanierungskonzepts habe es am Dienstagabend keine Auskünfte gegeben, so Busch.

Sorgen mache man sich aber vor allem um Präsident Klaus Mathies, der nach einer Kniespiegelung weiter in Remscheid im Krankenhaus liege und bei dem sich offenbar Komplikationen ergeben hätten. Ob die Sitzung am Freitag leiten könne, sei zum jetzigen Zeitpunkt fraglich.

Nun solle geprüft werden, wer laut Satzung sonst als Versammlungsleiter in Frage kommen könne: "Eventuell ein Mitglied des Ehrenrats", so Busch. "Wir Verwaltungsräte wollen die Sitzung aber auf jeden Fall stattfinden lassen", ergänzte er.