1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Alexander Voigt neuer Trainer in Uerdingen

Fußball-Regionalliga : Alexander Voigt neuer Trainer in Uerdingen

Der ehemalige Profi, der beim Wuppertaler SV Vorgänger des aktuellen Trainers Björn Mehnert war, soll den KFC vor dem Abstieg retten.

WSV-Ligakonkurrent KFC Uerdingen hat am Montag einen neuen Trainer vorgestellt. Ex-Köln- und Gladbach-Profi Alexander Voigt soll den Regionalligisten vor dem Abstieg retten. In ähnlicher Mission hatte der 43-Jährige 2019 - damals ehrenamtlich - das Traineramt beim WSV übernommen. Nach einem Intermezzo beim American Football war Voigt zur Saison 2020/21 zum WSV zurückgeholt, nach 16 Spielen im Dezember 2020 aber wieder entlassen worden, weil er mit der unter dem Sportlichen Leiter Stephan Küsters und der Unterstptzung von Friedhelm Runge verstärkten Mannschaft die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Nachfolger Björn Mehnert hatte das Team nach weiteren personellen Korrekturen im Winter dann zur fünfbesten Rückrundenmannschaft gemacht.

Der KFC ziert aktuell mit sieben Zählern das Tabellenende der regionalliga West, hatte am Wochenende unter Interimstrainer Patrick schneider zu Hause 1:1 gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf gespielt. Vorgänger Dmitry Voronov,den Björn Mehnert für seine Arbeit vor zwei Wochen nach dem mühevollen 2:0-Sieg des WSV noch gelobt worden war, war vor einer Woche nach dem 0:4 gegen Fortuna Köln freigestellt worden.  

Dem KFC droht außerdem noch insolvenzbedingt ein Neun-Punkte-Abzug am Saisonende, gegen den der Verein allerdongs Widerspruch eingelegt hat.