Alabas sichert WSV-U 19 späten Sieg

Alabas sichert WSV-U 19 späten Sieg

Wuppertal. Fußball, A-Junioren Niederrheinliga, SC Bayer Uerdingen - WSV 0:1 (0:0). Durch einen von Yusa-Semih Alabas verwandelten Foulelfmeter in der fünften Minute der Nachspielzeit sicherte sich die U 19 des WSV den verdienten Auswärtssieg.

Zuvor hatte Keeper Maurice Horn seine Elf mit einer überragenden Parade im Spiel gehalten. Die Gäste setzten einen letzten Konter über Phil Britscho, der den Ball zu Julian Meier weiterleitete, der im Strafraum gefoult wurde. Das Team zeigte eine hervorragende Einstellung und arbeitete sich hochkarätige Chancen heraus. Auch eine „Fünf-Minuten-Strafe“ für Tom Meurer überstand der WSV. Trainer Pascal Bieler: „Man hat heute gesehen, dass der Spaß und die Leichtigkeit zurückgekehrt sind“. Am Donnerstag steht ein interessanter Vergleich an. Am Uellendahl (19.15 Uhr) empfängt der WSV im Niederrheinpokal-Viertelfinale Bundesligist Arminia Klosterhardt. WSV: Horn, N. Gulden, Britscho, S. Gulden, Meurer, Bogoiu (75. Angelov), Alabas, Meier, Wodniok (72. Osenberg), Lieto (57. Sola), Serdar (57. Buljan).

VfR Fischeln - TSV Ronsdorf 4:2 (1:0). „Wir haben mit unserem 13-köpfigen Rumpfkader eine tolle Leistung abgeliefert und hätten einen Punkt verdient gehabt“, lobte Trainer Gennaro Bounocoro sein Team. Nach 0:2 glichen die Zebras durch Niklas Stolle (78.) und Nico Schary (80.) aus. Im direkten Gegenzug erzielte Fischeln, nach einem Ballverlust der Gäste in der Vorwärtsbewegung aber das 3:2. toto TSV: L. Regner, Kirsch, Makkaoui, Kocherscheidt, Woznik (69. Agadakmaz), E. Regner, Stolle, Schary, Malua-Kikangila, Avan, Etse (69. Bungur).

Mehr von Westdeutsche Zeitung