Fußball-Niederrheinpokal 0:1 – dem Wuppertaler SV fehlt das Pokalglück (mit Video)

Wuppertal · Vor 9782 Zuschauern spielt der Regionalligist im Viertelfinale gegen den Drittligisten mindestens auf Augenhöhe – nur ein Tor will nicht gelingen.

 Es war ein echter Pokalkampf. Lukas Demming wird hier von zwei Essenern eingekeilt. Doch der WSV befreite sich nach dem frühen Rückstand.

Es war ein echter Pokalkampf. Lukas Demming wird hier von zwei Essenern eingekeilt. Doch der WSV befreite sich nach dem frühen Rückstand.

Foto: JA/Fischer, Andreas H503840

Die Pokalsensation ist ausgeblieben. Eine Halbzeit lang rannte Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV am Mittwochabend vor der tollen Kulisse von 9783 Zuschauern im Stadion am Zoo gegen Drittligist Rot-Weiss einem 0:1-Pausenrückstand hinterher, war klar besser als der Nachbar. Nur ein Tor wollte nicht fallen, und so hieß es am Ende im Viertelfinale des Niederrheinpokals „raus mit Applaus“.