Trotz Testspiel-Pleite: Löw freut sich auf Merkel-Besuch im WM-Trainingslager

Trotz Testspiel-Pleite : Löw freut sich auf Merkel-Besuch im WM-Trainingslager

Klagenfurt (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw freut sich nach der 1:2-Niederlage im WM-Test gegen Österreich auf den prominenten Gast am Sonntag im Trainingslager der Fußball-Nationalmannschaft in Südtirol.

„Sie kommt zum Essen und dann wird sie sich mit der Mannschaft treffen wollen, wie sie das immer macht vor den Turnieren“, sagte Löw im ZDF über die anstehende Visite von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Eppan.

Gesprächsbedarf mit der Regierungschefin gibt es für Manuel Neuer und Co. offenbar genug. „Dann werden sicher einige Fragen gestellt von unseren Spielern, vielleicht hat sie auch einige Fragen an uns nach dem Spiel heute und dann werden wir zwei oder drei Stunden mit ihr verbringen“, sagte Löw.

„Das ist für uns schön, und dann werden wir am Nachmittag beraten, welche Spieler nach Hause müssen“, erinnerte der Bundestrainer an seinen nächsten Termin. Nach dem Treffen mit Merkel beginnen für Löw die Gespräche mit dem Sportlichen Leitung, welche vier Spieler am Montag aus dem vorläufigen WM-Aufgebot gestrichen werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung