Vor den Halbfinalpartien: Kroatiens Mandzukic: „Lassen den letzten Tropfen Schweiß“

Vor den Halbfinalpartien: Kroatiens Mandzukic: „Lassen den letzten Tropfen Schweiß“

Moskau (dpa) - Der frühere Bundesliga-Stürmer Mario Mandzukic will mit Kroatien im Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft gegen England „den letzten Tropfen Schweiß auf dem Platz lassen, um unser Ziel zu erreichen“.

Dies sagte der 32-Jährige am Montag in Moskau. „Es ist großartig, die Fans überall so glücklich zu sehen. Ich hoffe, das sind sie auch nach den nächsten Spielen“, sagte der frühere Profi des FC Bayern München und des VfL Wolfsburg.

Seine Mannschaft um Kapitän Luka Modric spielt am Mittwoch (20.00 Uhr MESZ) im Luschniki-Stadion gegen England um den Einzug ins Endspiel am kommenden Sonntag an gleicher Stelle.

Mandzukic sieht die Chancen „50:50. Kroatien hat mehr erfahrene Spieler, aber auch noch junge. Wir fürchten uns nicht. Wir glauben an uns, respektieren aber jeden Gegner. Wir sind alle bereit.“

Über die mögliche Offensivformation der Kroaten wollte der Angreifer nicht diskutieren. Auf die Frage, ob Kroatien wieder mit zwei Stürmern spiele, sagte sein Mitspieler Andrej Kramaric: „Es liegt am Trainer, das zu entscheiden.“ Der Angreifer vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim hatte zuletzt beim Viertelfinalsieg gegen Russland in der Anfangsformation gestanden. Möglicherweise muss der 27-Jährige aber wieder auf die Bank, wenn Mandzukic alleinige Spitze spielt und der Frankfurter Ante Rebic auf die Außenposition ausweicht.

Kramaric freut sich auch auf ein Wiedersehen mit Englands Jamie Vardy. Sein „Freund“ habe diese „fantastische Story“ mit Leicester City erlebt. Der Stürmer war 2016 mit dem Außenseiter Meister in der Premier League geworden und wurde danach als Englands Fußballer des Jahres ausgezeichnet.