Fußball-EM im Sommer Ungarns Gulacsi lobt Neuer & Co.: „Auch ein Titelfavorit“

Budapest · Ungarn um Torwart Peter Gulacsi ist bei der EM der zweite deutsche Gruppengegner. Der Keeper von RB Leipzig überschüttet die deutsche Mannschaft förmlich mit warmen Worten.

Trifft mit der ungarischen Auswahl in der Gruppenphase auf die DFB-Elf: Torhüter Peter Gulacsi.

Trifft mit der ungarischen Auswahl in der Gruppenphase auf die DFB-Elf: Torhüter Peter Gulacsi.

Foto: Christian Charisius/dpa

Nationaltorwart Peter Gulacsi (34) vom deutschen EM-Gruppengegner Ungarn schwärmt von der DFB-Auswahl. „Die deutsche Achse ist wahrscheinlich das Beste, was es in Europa gibt, mit Manuel Neuer, Antonio Rüdiger, Toni Kroos, Florian Wirtz, Jamal Musiala und Kai Havertz. Das ist richtig starke individuelle Qualität“, sagte der Schlussmann, der bei Bundesligist RB Leipzig einen neuen Vertrag bis zum Sommer 2026 unterschrieben hat, dem „Kicker“ (Montag) im Interview.

Man habe „im März bei den Siegen in Frankreich und gegen die Niederlande gesehen, dass Deutschland wieder diese Spielfreude gefunden hat, die in den vergangenen Jahren vielleicht nicht so da war. Julian Nagelsmann hat wieder Frische und Energie reingebracht. Deshalb ist Deutschland für mich nicht nur Anwärter auf den Gruppensieg, sondern als Gastgeber auch ein Titelfavorit“, meinte Gulacsi weiter.

Ungarn trifft in der deutschen Gruppe A am 15. Juni zunächst auf die Schweiz, dann auf Nagelsmanns Mannschaft (19. Juni) und schließlich am 23. Juni auf Schottland.

Nagelsmann „einer der besten Trainer“

Gulacsi wurde in Leipzig von 2019 bis 2021 vom aktuellen Bundestrainer Nagelsmann gecoacht. „Fachlich und taktisch ist er einer der besten Trainer, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Er hat klare Ideen und weiß auch, wie er diese in die Mannschaft reinbringen kann. Wir haben uns damals mit dem Ball enorm entwickelt“, sagte Gulacsi.

Ungarns Schlussmann hält auch sehr viel von Deutschlands Nummer eins Manuel Neuer, der sich nach einem Beinbruch wieder eindrucksvoll zurückgekämpft hat. „Er zeigt wieder das, was wir von ihm jahrelang gesehen haben. Während meiner Kreuzband-Verletzung hatten wir regelmäßig Kontakt, und ich wünsche ihm nur, dass er gesund bleibt. Das ist das Allerwichtigste, natürlich auch für mich. Wenn er gesund und fit ist, wissen wir alle, was er leisten kann“, sagte Gulacsi.

Neuer sei für ihn der beste Torwart der zurückliegenden Jahre. „Wenn man die letzten 20, 25 Jahre zusammenfasst, ist er der Beste. Ob das aktuell noch gilt, weiß ich nicht. Da gibt es auch noch andere sehr gute Torhüter“, sagte Gulacsi.

© dpa-infocom, dpa:240527-99-178626/2

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort