Schweiz und Weißrussland im Halbfinale der U 21-EM

Schweiz und Weißrussland im Halbfinale der U 21-EM

Aalborg (dpa) - Die Fußballer aus der Schweiz und Weißrussland haben sich für das Halbfinale der U 21-Europameisterschaft in Dänemark qualifiziert. In den abschließenden Partien der Gruppe A setzte sich die Schweiz in Aarhus mit 3:0 (2:0) gegen Weißrussland durch.

Die Weißrussen profitierten von der 1:3 (0:0)-Niederlage Dänemarks in Aalborg gegen Island. Die Gegner für die Vorschlussrunden-Partien am 22. Juni werden an diesem Sonntag zum Abschluss der Gruppe B in den Spielen England - Tschechien und Ukraine - Spanien (beide 20.45 Uhr) ermittelt.

Der Schweiz gelang ein Auftakt nach Maß. Admir Mehmedi war in der 6. Minute mit einem Foulelfmeter zum 1:0 erfolgreich. Weißrussland drängte zwar auf den Ausgleich, doch kurz vor der Pause traf Mehmedi (43.) erneut für die Schweiz, ehe Frank Feltscher (90.+3) zum Endstand erhöhte. Für die Mannschaft um Fabian Lustenberger vom Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC war es im dritten EM-Spiel der dritte Sieg. Weißrussland erreichte als Zweiter die nächste Runde.

Dänemark verpasste den Einzug ins Halbfinale. Der Turnier-Gastgeber dominierte zunächst die Partie, musste nach dem Seitenwechsel aber die Gegentore durch Kolbeinn Sigthorsson (58.), Birkir Bjarnason (60.) und Hjörtur Valgardsson (90.+2) hinnehmen. Bashkim Kadrii (81.) gelang nur der Anschlusstreffer.

Mehr von Westdeutsche Zeitung