Mertesacker über zweite und dritte Plätze: „Genug“

Mertesacker über zweite und dritte Plätze: „Genug“

Hannover (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalelf ist laut Per Mertesacker auch durch die Negativerlebnisse aus den vergangenen Turnieren hochmotiviert, bei der Weltmeisterschaft in Brasilien endlich den Titel zu gewinnen.

„Von zweiten und dritten Plätzen haben wir jetzt genug. Jeder ist gewillt, jetzt Spanien und Italien auch einmal zu zeigen, dass wir zu mehr fähig sind“, sagte der Nationalverteidiger in Diensten des FC Arsenal im Interview der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Dienstag).

Bei der WM im Sommer in Südamerika setzt Mertesacker auf die mannschaftliche Geschlossenheit: „Wir müssen uns mehr denn je im Turnierverlauf steigern, auch als Mannschaft wachsen und diesen unbedingten Willen haben, das komplett durchzuziehen.“

Die Niederlagen bei den vergangenen großen Turnieren gegen Italien (WM 2006 und EM 2012) und Spanien (EM 2008 und WM 2010) habe zu einer großen Motivation geführt. „Wir haben die Erfahrung mitgemacht, immer wieder zu scheitern. Das tut unglaublich weh“, meinte Mertesacker.