Löw fordert Respekt für Hitzlspergers Schritt

Löw fordert Respekt für Hitzlspergers Schritt

Frankfurt/Main (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat Respekt für den früheren Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger nach dessen Coming-out gefordert.

„Thomas hat für sich persönlich entschieden, diesen Schritt zu gehen, und er sollte in einer toleranten Gesellschaft von allen respektiert werden“, sagte Löw auf der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes. Für ihn als Trainer seien „alleine die sportlichen Leistungen und das soziale Verhalten eines Spielers entscheidend, und ich habe Thomas immer als ehrgeizigen, zuverlässigen Profi kennengelernt“, betonte Löw.

Mehr von Westdeutsche Zeitung