Tabellenletzter ist zu Gast KFC: Im richtigen Moment zur Stelle sein

Krefeld · Trainer Marcus John lobt die gegenwärtige Bereitschaft seiner Mannschaft und warnt zugleich vor dem FC Büderich, der Samstag zu Gast ist.

KFC-Trainer Marcus John (l.) muss derzeit auf Levan Kenia verzichten.

KFC-Trainer Marcus John (l.) muss derzeit auf Levan Kenia verzichten.

Foto: BRAUER-Fotoagentur/Oliver Kaelke

Einen Spion hätte er eigentlich gar nicht entsenden müssen in die südliche Nachbarstadt. Mit dem nächsten Gegner ist Marcus John schließlich bestens bekannt. „50 bis 60 Prozent der Spieler kenne ich noch aus meiner Zeit beim SC West“, erzählte der Trainer des KFC Uerdingen vor dem Heimspiel am Samstag gegen den FC Büderich. Die Informationen über die Meerbuscher Fußballer sollen dem Oberligisten dabei helfen, den achten Sieg in Serie zu landen, nimmt man das Pokalduell mit Velbert noch mit auf in diese Erfolgsrechnung. Jedenfalls stürmen die Krefelder in diesen Wochen innerhalb des Verfolgerfeldes von Spitzenreiter Sportfreunde Baumberg weit nach vorne. Den Rückstand auf den Tabellenführer allerdings haben sie trotz aller Mühen und Siege bisher kaum aufholen können. Noch immer trennen Baumberg und Uerdingen neun Punkte, was angesichts der Souveränität des Ligaprimus seit Saisonbeginn eine ziemliche Hypothek ist. Verzagen aber ist keine Wahl für die Krefelder, die sich zwei Siege in den letzten zwei Partien bis zur Winterpause fest vorgenommen haben, um den Druck auf den Führenden hochzuhalten, so der allgemeine Tenor.