KFC-Legende Vollack ruft zum Ticketkauf auf „Lasst uns gemeinsam in die Grotenburg gehen“

Krefeld · Der KFC Uerdingen bestreitet am Freitagabend sein letztes Heimspiel in dieser Saison. Es könnte der Beginn einer großen Aufstiegsparty werden.

 Der KFC Uerdingen spielt am Freitagabend in der Grotenburg gegen Schonnebeck.

Der KFC Uerdingen spielt am Freitagabend in der Grotenburg gegen Schonnebeck.

Foto: Dirk Jochmann

Fußball-Oberligist KFC Uerdingen trifft am Freitagabend in der Grotenburg auf die Spielvereinigung Schonnebeck. Es ist der vorletzte Spieltag in der Oberliga-Niederrhein und der KFC kann mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten den sportlichen Aufstieg in die Regionalliga unter Dach und Fach bringen. Ob der KFC in der nächsten Saison tatsächlich eine Liga höher spielt, ist aufgrund der finanziellen Lage des Clubs – eine erneute Insolvenz ist nicht ausgeschlossen – noch unklar. Der Verein will seine Entscheidung am Donnerstag bekannt geben.

Die Unterstützung der Fans ist dem KFC gewiss. Am Mittwochnachmittag waren bereits 3045 Tickets verkauft. Damit ist das Spiel schon jetzt das mit den zweitmeisten Zuschauern in dieser Saison. Nur den Pokalhit gegen Rot-Weiss Essen wollten noch mehr Krefelder sehen. Zum Flutlicht-Spiel im März waren 8205 Zuschauer in die Grotenburg gekommen. Eine ähnliche Atmosphäre wünscht sich für den Freitagabend KFC-Legende Werner Vollack. In einem Facebook-Post ruft er zum Ticketkauf auf. „Lasst uns gemeinsam am Freitag in die Grotenburg gehen, um die letzte Chance zu wahren, den Verein nicht sterben zu lassen. Ich möchte es noch mal erleben, dass die Grotenburg mit 10 000 Zuschauern gefüllt ist“, schrieb der ehemalige Torhüter der Uerdinger, der 1985 mit den krassen Außenseitern aus Uerdingen den DFB-Pokal gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München gewann. 175 Mal stand Vollack für die Krefelder im Tor.

Auch der KFC selbst hat ein Video zum letzten Heimspiel gepostet, in dem sich der Verein bei den Fans für das Vertrauen der letzten Zeit bedankt. „Was ihr Unglaubliches für den Verein leistet, geht nicht spurlos an der Mannschaft vorbei“, so der KFC. „Macht die Burg voll, zusammen steigen wir auf“, sagt Spieler Alexander Lipinski am Ende des Videos.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort