Sportagentur rettet die KFC-Vorbereitung

Trainingslager : Wie die Vorbereitung des KFC Uerdingen gerettet wurde

Die onside Sports GmbH organisiert Trainingslager für Profiklubs in ganz Europa. Am Montag erhielt sie einen Hilferuf aus der Toskana.

Lautes Lachen, strahlende Gesichter: Beim KFC Uerdingen kehrte am Donnerstag der Spaß in den Trainingsalltag zurück. Fußballtennis stand für die Profis am Vormittag auf dem Plan. Eine lockere Einheit, die auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft heben sollte. Denn die vergangenen chaotischen Tage sind nicht spurlos am Binnenklima des Teams vorbeigegangen. Umso größer war die Freude, als sich im Finale die Teams Kirchhoff/Boere und Daube/Großkreutz ein intensives Duell lieferten. Mit dem besseren Ende für den Kapitän und den Torjäger des KFC.

Der Neustart in Venlo scheint auch stimmungstechnisch geglückt. Vorbei ist der Frust über die unsäglichen Platzbedingungen in der Toskana und den in dieser Art verzichtbaren Italien-Trip. Dass der KFC in wenigen Stunden der Anlage in Grosseto den Rücken kehren und sich auf den Weg zurück machen konnte, lag vor allem an der Unterstützung der Sportagentur onside Sports GmbH.

Das Unternehmen aus Hamburg betreut seit 2017 Profi-Fußballvereine (u.a Borussia Dortmund, Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach) bei der Planung und Steuerung von Trainingslagern und gibt Hilfestellungen im Bereich Teammanagement. „Wir mussten schnell reagieren, als Mikhail Ponomarev sich mit der Bitte bei uns gemeldet hat, die Rückreise des Teams und die Unterbringung in einem neuen Trainingslager unweit des Flughafens in Düsseldorf zu organisieren“, sagt Henning Rießelmann, Managing Director bei onside.

Vor dem KFC waren schon der Porto und Valencia im Parkhotel

In wenigen Stunden mussten 30 Flüge gebucht, alle Passagiere eingecheckt, Busse organisiert und ein anderes Trainingslager gefunden werden. „Das war auch für uns sportlich, aber am Ende haben wir die Wünsche des KFC erfüllen können“, erklärt Rießelmann.

Mit dem Parkhotel im niederländischen Örtchen Horst im Norden von Venlo ließ sich eine passende Unterkunft finden. „Der FC Porto und der FC Valencia wurden hier schon von uns untergebracht, die Anlage ist natürlich für ein Wintertrainingslager nicht vergleichbar mit entsprechenden Unterkünften in Spanien, aber für die kurze Organisationszeit vollkommen ausreichend“, sagt Rießelmann.

Bereits das Wintertrainingslager im vergangenen Jahr in der Türkei und den Aufenthalt in Österreich im Sommer 2019 hatte die onside Sports GmbH für den KFC Uerdingen organisiert. Im Winter wollte der KFC die Organisation aber selbst in die Hand nehmen. „Als ich dann hörte, dass es nach Italien geht, war ich direkt skeptisch. Wir betreuen mehr als 25 Profiklubs in Deutschland und Europa, deshalb wissen wir auch, dass die besten Anlagen im Winter in Spanien, der Türkei oder Portugal liegen, weil sich dort einfach professionelle Anbieter befinden, die sich auf die Durchführung von Trainingslagern spezialisiert haben.“

Trotzdem half die Hamburger Sportagentur sofort, als der Anruf der KFC-Verantwortlichen aus der Toskana kam. „Für uns gehört es dazu, als verlässlicher Partner in solchen für die Vereine schwierigen Situationen schnell zu reagieren und unkompliziert zu helfen.“ Beim KFC ist man froh über die Hilfe der Agentur. So erwähnte der Verein auf der Homepage nach der Ankunft in den Niederlanden noch mal lobend die Unterstützung der Profiplaner.