So macht Vogel den KFC Uerdingen fit

Trainingslager in Österreich : So macht Heiko Vogel den KFC Uerdingen fit

Schweißtreibende Arbeit von der ersten bis zur letzten Minute - die Spieler des KFC Uerdingen müssen im Trainingslager in Österreich zeigen, was sie können.

Der KFC Uerdingen kommt im Trainingslager im Salzburger Land ins Schwitzen. Cheftrainer Heiko Vogel ließ seine Mannschaft am Donnerstagmorgen bei 25 Grad und strahlendem Sonnenschein richtig marschieren.

Bei strahlendem Sonnenschein musste die Hälfte der Trainingsgruppe Sprint- und Kraftübungen absolvieren, während der andere Teil um den neuen Kapitän Jan Kirchhoff sich unter Vogels Anleitung im Positionsspiel üben durfte.

Schweißtreibende Arbeit von der ersten bis zur letzten Minute. Die Stimmung unter den 26 Spielern, lediglich Stürmer Adriano Grimaldi fehlt verletzungsbedingt, ist trotz der Strapazen gut. „Ich bin zufrieden mit dem aktuellen Stand und freue mich auf die Testspiele“, sagt Trainer Heiko Vogel.

KFC Uerdingen spielt am Freitag gegen Schachtjor Donezk

Die Aussicht vom Trainingsplatz kann überzeugen. Foto: Steffen Hoss

Am Freitag trifft der KFC um 12 Uhr in Velden am Wörthersee auf den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk. Am Samstag folgt um 17 Uhr in Kufstein der nächste Härtetest gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld.

Mehr von Westdeutsche Zeitung