Regionalliga KFC Uerdingen vor Investoren-Deal?

Krefeld · Am späten Montagabend war der KFC Uerdingen in den Fußball-Nachrichten wieder präsent. Die Uerdinger sollen laut Sky-Transferexperte Florian Plettenberg (@plettigoal) von einer Investoren-Gruppe übernommen werden.

 Hat der KFC einen neuen Deal eingefedelt?

Hat der KFC einen neuen Deal eingefedelt?

Foto: Stefan Brauer

Darüber hinaus sollen sie von der Firma M-Soccermanagement beraten werden. Die Firma folgt auf Social Media dem am Montagabend vorgestellten neuen Sportdirektor Adalet Güner, der bereits in der KFC-Jugend arbeitet. Neben dem Investoren-Deal soll auch ein neuer Trainer laut Sky feststehen. Es soll Michel Dinzey werden. Des Weiteren berichtet der Sportsender darüber, dass man in Uerdingen sogar einen Durchmarsch durch die Regionalliga plant und daher auf Spieler mit Zweit- und Drittliga-Erfahrung setzten möchte. Vonseiten des KFC Uerdingen gab es am Abend noch keine offizielle Bestätigung. Der Verein gab wie erwähnt nur gegen 22 Uhr den neuen Sportdirektor Güner bekannt. Der Investoren-Deal würde auf jeden Fall den Berichten widersprechen, die der Verein nach dem Spiel gegen Büderich erzählte. Dort erteile der Vorstand einem Investor eigentlich eine Absage. Nun also anscheinend eine neue Wendung in Uerdingen.

Mehr Informationen rund um den KFC Uerdingen folgen am morgigen Dienstag auf allen WZ-Kanälen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort