1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

Premiere: Testlauf für die elektronische Tageskarte

Premiere: Testlauf für die elektronische Tageskarte

Am Samstag startet der KFC Uerdingen mit einem Heimspiel in die Regionalliga. Die Violstraße wird am Spieltag ab 12:00 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Krefeld. Am Samstag zum Regionalliga-Auftakt des KFC gelten besondere Sicherheitsvorkehrungen. Ab 12 Uhr wird die Violstraße für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Den Gästefans steht der Parkplatz P 2 mit Zufahrt über Schönwasserstraße/Tiergartenstraße zur Verfügung. Dort ist der Gästeeingang Tor 1 mit Zugang zur Nordtribüne für die Anhänger des 1. FC Köln geöffnet.

Die Anhänger des KFC Uerdingen können wie gewohnt auf dem Parkplatz P 3 an der Berliner Straße parken. Dort sind die Eingänge Tor 4 mit den Tageskassen und Tor 3 a für Karteninhaber geöffnet. Der KFC empfiehlt den Vorverkauf zu nutzen um Wartezeiten an den Stadionkassen zu vermeiden. Zudem wird an den Tageskassen ein Aufschlag von einem Euro erhoben. Der Vorverkauf ist bis Samstag um 12 Uhr möglich. Ab 12.30 Uhr sind die Kassen an der Grotenburg geöffnet.

Neu in dieser Saison ist für die KFC-Fans, dass es eine elektronische Tageskasse gibt. Diese ist in der Kasse 20 (ganz links) eingerichtet. Der KFC möchte dort Erfahrungen sammeln, wie die Implementierung elektronischer Kassen mit den Infrastrukturmöglichkeiten der Grotenburg möglich ist.

Nur an der Kasse 20 können die Sitzplatztickets für Kinder bis 14 Jahre erworben werden. Eine entsprechende Beschilderung weist an den Kassen darauf hin. Diese Kasse ist auch bis 20 Minuten vor Spielende geöffnet, so dass auch Fans, die erst während des Spiels am Stadion ankommen, dort noch ein Ticket erwerben können.