1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Nach Testspiel gegen den KFC droht auch Smakolli eine Pause

KFC Uerdingen : Nach Testspiel gegen den KFC droht auch Smakolli eine Pause

VfB-Spieler verletzt sich bei 1:3-Niederlage im Test gegen den KFC Uerdingen.

Krefeld. Wieder eine Verletzung. Trainer Stefan Rex will es allmählich nicht mehr hören. Eigentlich hätte es ein rundum schönes Testspiel werden sollen zwischen dem Bezirksligisten VfB Uerdingen und dem Oberligisten KFC Uerdingen. Die 1:3-Niederlage der Rex-Elf war ohnehin zu verschmerzen. Doch nun droht nach Philipp Grund (Meniskus-OP) und Stefano Borges (Bänderdehnung im Knie) auch noch Abwehrmann Kujtim Smakolli mit Verdacht auf Muskelbündelriss lange auszufallen. Schon im Vorjahr waren die Uerdinger mit derlei körperlichen Leiden geplagt.

Am Ende reichte es nicht mehr zum Klassenerhalt. Dennoch wollte Rex nach dem Spiel nicht alles negativ sehen: „Wir freuen uns immer gegen den KFC zu spielen. Die Jungs haben es gut gemacht. Das Spiel hat Spaß gemacht.“ Tolunay Eyüpoglu hatte das 1:3 erzielt. VfB-Chef Holger Dick sagte: „Wir haben ein freundschaftliches Verhältnis mit dem KFC. Allmählich kann man auf die Testspiele bezogen von einer Tradition sprechen. Auch für den KFC ist das hier bestimmt schöner, als über Hütchen zu springen.“ Für den KFC trafen Aleksandar Pranjes, Philipp Goris und der Breslauer Gastspieler Filip Tylczynski. Zugang Maximilian Güll erhielt von Trainer André Pawlak Einsatzzeit als linker Verteidiger. anle