1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Lakis weist Vorwürfe entschieden zurück

KFC Uerdingen : Lakis weist Vorwürfe entschieden zurück

Ex-KFC-Präsident widerspricht den Aussagen seines Nachfolgers Mikhail Ponomarev.

<

p class="text">

Krefeld. Ex-KFC-Präsident Lakis hat auf die von seinem Nachfolger Mikhail Ponomarev bei der Jahreshauptversammlung erhobenen Vorwürfe (die WZ berichtete) reagiert. Über seinen Anwalt gab er folgende Erklärung ab: „Die von Herrn Ponomarev gegen mich geäußerten Vorwürfe weise ich entschieden zurück. Sie sind unwahr, schäbig und offensichtlich nicht ehrlich. Herr Ponomarev war schon seit Anfang 2015 als 2. Vorsitzender über die wirtschaftlichen Belange des KFC umfassend informiert und in die Geschäftsführung des KFC Kraft seines Amtes involviert. Der Verwaltungsrat hat in den vergangenen Jahren seine satzungsgemäßen Pflichten ausgeübt und die Wahrnehmung der Vereinsaufgaben durch den Vorstand kontrolliert. Ich fühle mich dem KFC gleichwohl weiterhin tief verbunden und bin zuversichtlich, wegen meiner berechtigten Darlehensrückzahlungsansprüche gemeinsam mit den heute beim KFC Verantwortlichen eine faire und konstruktive Lösung zu finden.“