KFC Uerdingen Kommentar: Das Versteckspiel beim KFC Uerdingen muss aufhören

Krefeld · Die Mitglieder des Verwaltungsrates beim KFC Uerdingen scheinen sich uneins über die zukünftige Ausrichtung zu sein, schreibt unser WZ-Sportredakteur Steffen Hoss.

 Die Zukunft des KFC Uerdingen steht mal wieder auf der Kippe.

Die Zukunft des KFC Uerdingen steht mal wieder auf der Kippe.

Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Der KFC Uerdingen würde so gerne neu anfangen. Möglichst weg vom Investorenmodell und der damit verbundenen Abhängigkeit in den vergangenen Jahren. Dazu bedarf es aber dem Einstieg echter Profis, die möglichst auch noch die finanziellen Voraussetzungen mitbringen, um den Verein in eine bessere Zukunft zu führen und im besten Fall noch in der Region verankert sind. Menschen, die nicht ins nächstbeste Flugzeug steigen können, um vor den Folgen eigener Verantwortungslosigkeit zu flüchten. Die Frage ist aber, ob dieses Modell auch im Verwaltungsrat erwünscht ist.