KFC Uerdingen: KFC verliert Test in Jena

KFC Uerdingen: KFC verliert Test in Jena

Jena/Krefeld. Der KFC Uerdingen hat drei Wochen vor Beginn der neuen Oberliga-Saison sein Testspiel beim Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena 0:2 verloren. In Jena spielten sich die Uerdinger vor rund 150 mitgereisten KFC-Fans in der ersten Halbzeit gute Chancen heraus, konnten diese aber nicht zur Führung nutzen.

Der FC Carl-Zeiss-Jena kam in der ersten Halbzeit trotz mehr Ballbesitz eher selten vor das Tor der Gäste. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel.

Der Regionalligist nutzte die erste gute Chance in Hälfte zwei und ging durch Bedi Buval in Führung. In der Folge kam Jena zu weiteren Chancen aber auch der KFC kam einige Male zum Abschluss, allerdings ohne Tor-Erfolg. In der Schlussphase nutzte Jena dann einen Konter durch Buval zum 2:0-Endstand. KFC-Trainer Andre Pawlak sagte nach dem Spiel: „Wir haben das gut gemacht und waren sicher auch ein guter Gegner für Jena. Wir hatten gute Möglichkeiten, um auch in Führung zu gehen. Wenn uns dies gelungen wäre, wäre das Spiel wohl anders gelaufen.“

Nächster Testspielgegner des KFC ist am Mittwoch der PSV Wesel-Lackhausen, Anstoß in Wesel ist um 19 Uhr.