KFC Uerdingen: Vorstellung von Manager Stefan Effenberg im Liveticker

Neuer Manager : KFC Uerdingen: So lief die Vorstellung von Stefan Effenberg

Stefan Effenberg wurde am Donnerstag offiziell als neuer Manager des Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen präsentiert. Hier gibt es die wichtigsten Infos im Überblick und den Liveticker zum Nachlesen.

  • Der KFC hat unter großem Medieninteresse seinen neuen Manager Stefan Effenberg in der Event-Loge 38 im Hotel am Düsseldorfer Stadion vorgestellt.
  • Die Zusammenarbeit zwischen Effenberg und dem KFC Uerdingen läuft zunächst bis zum Sommer 2022.
  • Erstes Thema der neuen Führungsriege sei die Trainerfrage gewesen. „Wir suchen ein Modell, in dem Stefan Reisinger in seiner aktuellen Position bleiben kann“, sagte Ponomarev über den bisherigen Co- und derzeitigen Interims-Cheftrainer.
  • „Ich war jetzt eine Woche ganz nah am Team dran und habe viele Gespräche geführt. Der Eindruck ist absolut positiv“, sagte Effenberg.
  • Effenberg habe einen Masterplan, um den KFC wieder nach oben zu führen. „Dazu gehört mehr als nur das Sportliche. Dazu gehört auch ein Stadion und damit die Rückkehr in die Grotenburg.“ Er würde „sehr hart“ an einer Rückkehr nach Krefeld arbeiten, so Effenberg.
  • Effenberg will jetzt erst einmal „in Ruhe arbeiten. Das betrifft alle im Verein.“
  • Zum Abschluss ließ Ponomarev noch eine Bombe in anderer Sache platzen: Er wolle seine Anteile an den Krefeld Pinguinen verkaufen, sagte der KFC-Präsident, der außerdem Gesellschafter der Pinguine ist.
  • Für den KFC ging es direkt weiter nach Bochum. Am Nachmittag steht ein Testspiel beim VfL Bochum an.

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen:

Initial rendered content
Mehr von Westdeutsche Zeitung