KFC Uerdingen verliert Testspiel gegen Arminia Bielefeld

Trainingslager : KFC Uerdingen verliert Testspiel gegen Arminia Bielefeld

Mit den Neuzugängen Maxsö und Guenoche hat der KFC Uerdingen die erste Niederlage in der Saisonvorbereitung kassiert.

Der KFC Uerdingen hat in der Vorbereitung die erste Niederlage hinnehmen müssen. Gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld verlor die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel 0:2 (0:1). Die im Gegensatz zum Test gegen Donezk am Freitag fast runderneuerte Startelf, nur Torwart Lukas Königshofer begann in beiden Partien, hätte die Partie zu Beginn im Griff. Die Zugänge Andreas Maxsö und Hakim Guenoche gaben ihr Debüt bei den Blau-Roten.

Osayamen Osawe vergab im Nachschuss die frühe Führung. Auf der Gegenseite schloss Keanu Staude einen Konter durch die Beine von Königshofer zum 0:1 ab (16.). Spielerisch blieben beide Teams danach vieles schuldig, Torchancen blieben Mangelware. Im zweiten Durchgang übernahm die Arminia das Geschehen, der KFC kam nur vereinzelt zu Entlastung und kassierte Mitte des zweiten Durchgangs durch Jonathan Clauss das vorentscheidende 0:2 (70.).

Der KFC zeigte vor den Augen von Investor Mikhael Ponomarev und Ex-Profi Olaf Marschall zwar noch mal Moral, verlor am Ende aber verdient zum ersten Mal in dieser Vorbereitung. Die Vogel-Elf bleibt noch bis Dienstag im Trainingslager in Werfenweng.

Den kompletten Spielverlauf gibt es zum Nachlesen hier im Liveblog.

(hoss)
Mehr von Westdeutsche Zeitung