KFC Uerdingen und Schwertfeger lösen Vertrag auf

Fußball : Schwertfeger ist weg, Schorch trifft im Test

Der KFC Uerdingen hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Kai Schwertfeger aufgelöst. Der 30-Jährige war in der Liga bisher zu keinem Einsatz gekommen, stand in keinem Ligaspiel im Kader. Auch Innenverteidiger Lukas Schelenz, der oft verletzt war, darf den Club verlassen.

„Wir werden für diese Positionen keinen Ersatz mehr holen“, sagte Trainer Stefan Krämer. Khalil Mohammad setzt mit einer Blessur am Oberschenkel aus. Eine MRT-Untersuchung in der Heimat soll zeigen, ob ein Faserriss vorliegt. Mario Erb und Dennis Daube trainieren nach ihren Verletzungen noch dosiert. Im zweiten Test im Trainingslager in der Türkei trennte sich der KFC 1:1 vom rumänischen Erstligisten Dunarea Calarasi. Christopher Schorch traf zum Ausgleich nach einer Ecke Oguzhan Kefkirs. Am Montag steht der nächste Test gegen den FC Zürich an. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung