KFC Uerdingen: KFC Uerdingen und die Chance auf den Titel am Samstag

KFC Uerdingen : KFC Uerdingen und die Chance auf den Titel am Samstag

Das Heimspiel am Samstag ist gegen den Wuppertaler SV. Konkurrent Viktoria Köln gewinnt in Aachen souverän.

Krefeld. Steigt die Meisterparty für den KFC Uerdingen am Samstag nach dem Heimspiel gegen den Wuppertaler SV? Nichts ist unmöglich — das zählt auch für den Kehr-Aus des Fußball-Regionalligisten in der Grotenburg. Die Wahrscheinlichkeit auf eine Meisterfeier indes ist seit dem Mittwochabend gesunken. Denn Konkurrent Viktoria Köln nahm die Hürde im Nachholspiel bei Alemannia Aachen souverän, siegte 4:0.

Zwei Punkte Vorsprung hat die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer, kann nur Meister werden bei einem eigenen Sieg gegen Wuppertal und wenn die Viktoria Remis spielen würde. Die Kölner sind Gast beim Schlusslicht Rhynern. Also stehen die Chancen eher schlecht. Daher deutet alles auf ein Finale am letzten Spieltag hin — der KFC spielt dann in Wiedenbrück, Viktoria Köln hat die U 23 von Borussia Mönchengladbach zu Gast.

Heute helfen Kapitän Mario Erb, Jan Holldack und Torhüter René Vollath beim Kartenverkauf auf der Geschäftsstelle von 16.30-18 Uhr mit.

Mehr von Westdeutsche Zeitung