1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Sieben Tore im 120-Minuten-Test gegen Hannover 96

3. Liga : KFC: Sieben Tore im 120-Minuten-Test

Beim Zweitligisten unterliegt die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer mit 3:4 (2:3).

Der KFC Uerdingen hat sein fünftes Testspiel in der Vorbereitung verloren. Beim Zweitligisten Hannover 96 unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer nach fast 120 Minuten mit 3:4 (2:3). Beide Teams einigten sich im Vorfeld der Partie auf eine Spieldauer von zweimal 60 Minuten. Die Uerdinger wechselten daher die Mannschaft nahezu komplett durch, einzig Testspieler Gino Fechner musste über die komplette Spieldauer ran. Nach nur drei Minuten erwischte der KFC in der HDI-Arena einen Start nach Maß, als Adriano Grimaldi nach einem Querpass von Rijad Kobiljar einschob. Im Anschluss wurden die Gastgeber besser und drehten die Partie. Dabei traf auch der ehemalige Uerdinger Franck Evina zum zwischenzeitlich 2:1 (28.), Philipp Ochs erhöhte auf 3:1 (42.). Für den KFC trafen Rijad Kobiljar (59.) und Kolja Pusch (63.), der einen direkten Freistoß von der Strafraumkante in den Winkel setzte. Hannovers Torjäger Marvin Duksch traf in der 67. Minute zum 4:3-Endstand, in den darauffolgenden 50 Minuten passierte dann nicht mehr viel, Schiedsrichter Harm Osmers pfiff sogar fünf Minuten früher ab. tin


Hannover 96 – KFC Uerdingen 4:3 (3:2)

KFC: Königshofer (61. Müller) – Dorda (61. Großkreutz), Velkov (61. Schneider), Girdvainis (61. van Ooijen), Traore (91.Feigenspan) – Ibrahimaj (61. Wagner), Fechner – Feigenspan (61. Mörschel), Kobiljar (70. Anapak), Kinsombi (61. Pusch)– Grimaldi (61. Osawe)

Tore: 0:1 (3.) Adriano Grimaldi, 1:1 (22.) Mike Frantz, 2:1 (28.) Franck Evina, 3:1 (42.) Philipp Ochs, 3:2 (59.) Rijad Kobiljar, 3:3 (63.) Kolja Pusch, 4:3 (67.) Marvin Duksch