KFC Uerdingen: Hakim Guenouche wechselt vom FC Zürich nach Krefeld

Fußball : Hakim Guenouche wechselt vom FC Zürich nach Krefeld

Der KFC Uerdingen hat im Trainingslager in Werfenweng (Österreich) einen weiteren Spieler verpflichten können. Wie schon Andreas Maxsö wechselt auch Hakim Guenouche vom FC Zürich nach Krefeld. Der 19-jährige Linksverteidiger erhält einen Zweijahresvertrag.

Guenouche, der im Sommer 2018 vom AS Nancy in die Schweiz wechselte, absolvierte in Zürich zwei Spiele in der ersten Liga, spielte einmal 90 Minuten in der Europa League und verbuchte weitere 16 Partien in der Promotion League, der Talente-Liga der Eidgenossen. Er lief in insgesamt 22 Länderspielen für Frankreichs Juniorenmannschaften auf. "Er ist ein großes Talent, wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat", betont Geschäftsführer Nikolas Weinhart. Guenouche wird am Mittwochmorgen bereits mit der Mannschaft in Werfenweng trainieren. "Hakim ist schnell, wendig und ein klasse Fußballspieler", sagt Trainer Heiko Vogel. "Ich freue mich, ihn weiterentwickeln zu dürfen und bin überzeugt von seiner Qualität."

Mehr von Westdeutsche Zeitung