1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: Grünes Licht für Dorda - Steuernagel kommt nicht

3. Liga : KFC: Grünes Licht für Dorda-Einsatz - Steuernagel kommt nicht

Der KFC Uerdingen kann im Nachholspiel gegen Dynamo Dresden wohl auf die Dienste von Christian Dorda setzen.

Für KFC-Interimstrainer Stefan Reisinger gab es unter der Woche gute und schlechte Nachrichten vom Trainingsplatz. So konnte Routinier und Linksverteidiger Christian Dorda wieder teilweise ins Training einsteigen. Die Oberschenkelblessur, die der 32-Jährige aus dem Spiel am Samstag bei Türkgücü München (2:0) mitgebracht hatte, stellte sich als nicht so gravierend heraus. Dafür mussten mit Mike Feigenspan und Edvinas Gridvainis am Dienstag zwei Spieler kürzertreten. Ob es für das Nachholspiel am Samstag gegen Dynamo Dresden (14 Uhr) reicht, ist offen. Reisinger muss improvisieren und wird in den kommenden Tagen bis zu drei A-Jugendliche zum Training bei den Profis bitten. Denn dem Trainer gehen die Spieler aus. „Auch im Hinblick auf das Pokalspiel wollen wir Alternativen im Kader haben“, sagt Reisinger.

Das Viertelfinale im Niederrheinpokal gegen den MSV Duisburg wird voraussichtlich in der Woche zwischen dem 8. Mai und 15. Mai stattfinden. Letztmalig wird Stefan Reisinger am Samstag gegen Dresden seine Mannschaft als Cheftrainer anführen. Spätestens zu Beginn der kommenden Woche will der KFC einen Fußballlehrer präsentieren, der dann gemeinsam mit Stefan Reisinger die Mannschaft in die verbleibenden Spiele führen soll. Die Rückkehr von Ex-Trainer Daniel Steuernagel ist kein Thema dabei. hoss