KFC Uerdingen: Bremen-Stürmer Boubacar Barry ausgeliehen

Auf Leihbasis : Wechsel perfekt: Bremen-Stürmer Boubacar Barry kommt zum KFC Uerdingen

Boubacar Barry hat seinen Spind bei Werder Bremen ausgeräumt haben und ist zum KFC Uerdingen gewechselt sein. Am Dienstag bestätigten beide Vereine den Transfer.

Update: Am Dienstagnachmittag hat der KFC Uerdingen den Wechsel bestätigt. ."Wir haben Boubacar schon etwas länger im Visier und freuen uns, dass es mit einer Verpflichtung geklappt hat", zitiert der Verein seinen Geschäftsführer Nikolas Weinhart.

„Die Leihe nach Uerdingen ist der richtige Schritt für ihn“, sagte Werders Geschäftsführer Frank Baumann. „Bereits während seiner Zeit beim Karlsruher SC, als er Einsätze in der 2. Bundesliga sammelte, konnte er sein großes Potenzial in höherklassigen Ligen unter Beweis stellen.“ Barry kam 2017 vom KSC nach Bremen.

Ursprünglicher Artikel vom 22. Juli:

Ein weiterer Neuzugang soll die Mannschaft des KFC Uerdingen verstärken. Boubacar Barry soll nach übereinstimmenden Medienberichten auf Leihbasis zum KFC Uerdingen wechseln. Bestätigt sei, dass er seinen bisherigen Verein Werder Bremen verlässt. Laut dem Portal deichkind.de sei der Wechsel perfekt. Eine offizielle Bestätigung vom KFC Uerdingen gibt es noch nicht.

Demnach werde der Stürmer Barry für ein Jahr ausgeliehen. Der 23-jährige spielte zuletzt in der zweiten Mannschaft von Werder in der Regionalliga Nord. Wegen Verletzungen kam er auf zehn Einsätze, erzielte aber dabei zwei Tore und fünf Vorlagen.

Beim Karlsruher SC konnte er Zweitligaerfahrung sammeln. Neben Franck Evina von Bayern U23 und dem 19-jährigen Jean Manuel Mbom von Werder Bremen hat sich der KFC damit einen weiteren jungen Spieler geangelt.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung