Niederrheinpokal: KFC Uerdingen besiegt Berghausen im Niederrheinpokal

Niederrheinpokal : KFC Uerdingen besiegt Berghausen im Niederrheinpokal

Musculus erzielt drei Tore beim 8:1-Erfolg des KFC Uerdingen im Niederrheinpokalspiel beim SSV Berghausen.

Der Traum der Berghausener Fußballer, dem Drittligisten KFC Uerdingen in der ersten Runde des Niederrheinpokals eine vereinshistorische Niederlage beizubringen, dauerte nur zwei Minuten. Dann stand es in Langenfeld schon 1:0 für die Gäste aus Krefeld. Jan Holldack eröffnete den Torreigen gegen den Bezirksligisten. 88 Spielminuten später stand es 8:1 für den KFC. Keine Zweifel, kei e Kompromisse.

Die zweite Runde war bereits ausgelost worden, da nur die Begegnung in Berghausen noch ausstand. Vom 4. bis 6. September treffen die Krefelder auswärts auf den Landesligisten ASV Süchteln. Schon bis zur Pause hatten die Uerdinger die Führung auf 4:0 ausgebaut.

Lucas Musculus erzielte am Mittwochabend gleich drei Treffer, Neuzugang und U 23-Spieler Patrick Pflücke, den Trainer Stefan Krämer gerne in sein Ensemble aufgenommen hat — „er ist schlau zwischen den Linien und steht uns gut zu Gesicht“ — steuerte die Tore zum 4:0 und 5:0 bei. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ging es für die Bezirksliga-Fußballer nur noch um Schadensbegrenzung. Ein Ehrentreffer gelang den Gastgeber aber dennoch. Kumukov stellte auf 1:7 (72.). Dennis Chessa machte dann den Endstand perfekt. Die Uerdinger besaßen wie erwartet die uneingeschränkte Spielkontrolle.

Schon am Freitag geht es für die Krefelder ein weiteres Testspiel, erneut für die Spieler, die zuletzt wenig gespielt hatten. Es geht zur U 23 von Borussia Dortmund. Allerdings ist das Spiel nicht öffentlich, Zuschauer sind nicht zugelassen. Die 3. Liga pausiert am Wochenende wegen des DFB-Pokals. „Daher habe ich den Spielern zwei Tage freigegeben“, sagte Krämer.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung