KFC Uerdingen bangt um Ligastart in Duisburger Arena

Fußball : KFC bangt um Ligastart in Duisburger Arena

Für den KFC Uerdingen ist ungewiss, ob die Mannschaft im Duisburger Stadion in die Saison starten kann. Schäden könnten eine Gefahr für Besucher darstellen.

Drittligist KFC Uerdingen bangt um den Start in das Fußballjahr 2019 am Sonntag, 27. Januar, im Heimspiel gegen Würzburg. Das Bauamt der Stadt Duisburg hat die Arena gesperrt, bei einer Kontrolle wurden Schäden an der Dachkonstruktion  festgestellt. Die könnten möglicherweise zu einer Gefahr für Besucher werden.

Laut Dirk Broska, Geschäftsführer der Stadion-Projektgesellschaft, sind – vor allem im Nordostbereich der Arena – Lichtstegplatten in der Dachkonstruktion defekt. Das Problem: Der Plattentyp wird nicht mehr produziert.

Am Freitag soll ein Gutachter die Konstruktion unter die Lupe nehmen. Broska sagt: „Ich gehe davon aus, dass das Gutachten ergibt, dass es keine Gefahr gibt, zumal wir defekte Platten sofort entfernen würden.“ Sobald das Gutachten vorliegt, will die Projektgesellschaft Einspruch gegen die Nutzungsuntersagungsverfügung einlegen.