1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: KFC-Torhüter: Drei Antworten von Maurice Schumacher

KFC Uerdingen : KFC-Torhüter: Drei Antworten von Maurice Schumacher

Krefeld. Der Schlussmann geht in seine zweite Saison beim Regionalliga-Aufsteiger. Nach dem ersten Training unter dem neuen Trainer sprach er mit der WZ.

Wie war Ihr erster Eindruck von Trainer und Team?

Schumacher: Wir haben locker angefangen. Morgen machen wir einen Leistungstest. Die Neuen machen einen super Eindruck, auch charakterlich. Der Trainer hat sich vorgestellt und uns gesagt, was er vorhat. Er setzt auf Disziplin und dass wir im Training fleißig sein sollen. Wir wollen immer topfit sein.

Viele sind gegangen aus der Meister-Mannschaft. Wie schwer ist es, einen neuen Teamgeist zu entwickeln?

Schumacher: Ich glaube nicht, dass es schwer wird. Wir haben ja auch noch ein Trainingslager. Das ist dafür gut. Es ist wichtig, dass wir uns auch abseits des Platzes verstehen.

Die Ziele sind hoch. Der Aufstieg in die 3. Liga soll binnen zwei Jahren gelingen. Wie groß ist der Druck?

Schumacher: Druck ist im Fußball immer da. Es gibt Erwartungen, die erfüllt werden müssen. Den besonderen Druck sehe ich nicht. Es ist gut, als Aufsteiger mit Demut an die Sache heranzugehen. Wir sind aber kein normaler Aufsteiger. Die Chefs haben in Neue investiert. Wo wir am Ende landen, werden wir sehen. Wir streben nach dem Maximum. anle